Kapitalismus im 21. Jahrhundert - Neoliberalismus, Sozialabbau und gewerkschaftliche Gegenwehr

Humboldt-Universität zu Berlin

Vorträge von:

Rolf Becker
Schauspieler, IG Medien Hamburg

Iba Ndiaye Diadji
Generalsekretär der Konföderation der Autonomen Gewerkschaften und der Lehrergewerkschaft Senegals, Dakar, Senegal: »Gewerkschaftliche Perspektive für einen Neubeginn des Kampfes der Arbeiter im Kontext der Globalisierung am Beispiel Senegals«

Uwe Fritsch
freigestellter Betriebsrat, VW Wolfsburg: »Rolle der Arbeiterklasse im Kampf gegen den Kapitalismus des 21. Jahrhunderts«

Leonel Gonzáles
Mitglied des Nationalen Sekretariats der Zentrale der Gewerkschaften Kubas (CTC), Havanna, Kuba: »Die Auswirkungen der Globalisierung auf die Beschäftigten«

Alberto Martinez
Internationale Kommission der FARC-EP, Kolumbien

Mumia Abu-Jamal
Bürgerrechtler, Journalist, USA: »Aus dem Todestrakt: Widerstand der Schwarzen in den USA«

Miloslav Ransdorf
Stellvertretender Vorsitzender der KP Böhmens und Mährens (KSCM), Prag, Tschechische Republik

Podiumsdiskussion: »Anpassen statt verändern?«

mit:
Diether Dehm, stellvertretender Vorsitzender der PDS
Thomas Ebermann, Autor
Thomas J. Richter, Maler
Anne Rieger, IG Metall, Waiblingen
Miloslav Ransdorf, KSCM, Tschechische Republik

Moderation: Aly Ndiaye

Abendveranstaltung: Jazz/Lyrik/Prosa

mit:
Ursula Karusseit
Ernst-Ludwig Petrowsky & Enfant
Uschi Brüning
Mathias Wedel
Dietrich Kittner

Moderation: Josh Sellhorn

Das Plakat 2000

Plakat zur Rosa-Luxemburg-Konferenz 2000

Zum Seitenanfang